Aufbau einer vollstationären sozialpädiatrischen Versorgung im Vivantes Klinikum Friedrichshain

Betrachtet man die Versorgung chronisch kranker Kinder in Berlin fällt eine erfreulicherweise flächendeckende ambulante Betreuung im Rahmen der verschiedenen sozialpädiatrischen Zentren auf. Die stationäre Versorgungslage dieser Patientengruppe ist jedoch völlig unzureichend in allen Kinderkliniken der Stadt Berlin abgebildet.

Speziell Kindern mit erheblichen Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme und/oder mit Regulationsstörungen (Schreien, Schlafstörungen) möchten wir zu lhrem Recht auf eine umfassende stationäre Behandlung verhelfen. Durch den deutlich größeren Pflege- und Förderungsbedarf wird die reguläre personelle Ausstattung einer Station dieser Patientengruppe im klinischen Alltag nicht gerecht. Um dieses Problem anzugehen, unterstützt Frieda e.V. mit einer Startfinanzierung für zunächst 9 Monate die Implementierung von spezialisiertem therapeutischem Personal. Nach erfolgreichem Projektaufbau und Einarbeitung erwarten wir eine Folgefinanzierung durch den Krankenhausträger Vivantes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.